Wussten Sie, dass Ihr Browser veraltet ist?

Um unsere Webseite bestmöglich zu nutzen, empfehlen wir Ihnen Ihren Browser auf eine aktuellere Version zu aktualisieren oder einen anderen Webbrowser zu nutzen. Eine Liste der populärsten Browser finden Sie weiter unten.

Klicken Sie auf eines der Symbole um auf die Download-Seite zu gelangen

Ich möchte trotzdem vorerst bei meinem Browser bleiben.

Aktuelles
Neuigkeiten aus dem Hochschulzentrum

Donnerstag, 1. Dezember 2016

Bayerischer Rundfunk berichtet über Studiengang in Nördlingen

1.12.2016 | Hochschulzentrum Donau-Ries  Judith Zacher vom Bayerischen Rundfunk war nicht zum ersten Mal zu Gast am Hochschulzentrum Donau-Ries: Sie berichtete bereits beim Studienstart am 6. November 2016 über das neue Studienmodell Digital und Regional in Nördlingen. Jetzt begleitete Sie die Studierenden an einem typischen

Donnerstag, 24. November 2016

2. Runder Tisch der Partnerunternehmen aus der Region Nördlingen

24.11.2016 | Hochschulzentrum Donau-Ries Zehn Firmenvertreter trafen sich am Nachmittag des 24. November 2016, um sich untereinander aber auch mit Studiengangleiter Prof. Nik Klever und Projektmanagerin Doris Rieder zu ihren Erfahrungen mit den Studierenden des kürzlich angelaufenen Studiums auszutauschen. ​Aktuell kooperieren 25 hiesige Firmen mit dem Studienmodell

Montag, 14. November 2016

Infoabend für Studieninteressierte und Unternehmen aus der Region

1.12.2016 | Infoabend am Hochschulzentrum Donau-Ries Informieren Sie sich ganz unverbindlich am Donnerstag, 1. Dezember 2016 ab 17:30 Uhr zum neuen Teilzeitstudiengang in Nördlingen, Emil-Eigner-Str. 1, mit Rundgang durch das Hochschulzentrum und die Robotikhalle.

Samstag, 22. Oktober 2016

Digital und Reginal beim Berufswegekompass

22.10.2016 | Berufswegekompass in Harburg Unter den 115 Ausstellern des 15. Berufswegekompass in Harburg, Landkreis Donau-Ries, präsentierte sich erstmals das Studienmodell Digital und Regional mit seinem Teilzeitstudiengang “Systems Engineering (B.Eng.)”. Viele Eltern und Jugendliche kannten diese neue Art des regionalen